• Der Vorstand unseres Trägervereins
    Seit 1990 ist der Verein Träger des Umweltzentrums
    Vorstand des Trägervereins
  • Unsere Mitarbeiter
    Jan-Pierre Koch, Elena Schilke, Ulrich Kaminsky und Andreas Beerens
    Mitarbeiter des Umweltzentrum Heerser Mühle
  • Die Umweltbildungsreferenten
    Kümmern sich um Geländeführungen, Unterrichtseinheiten und vieles mehr
    Umweltbildungsreferenten des Umweltzentrum Heerser Mühle
  • Unsere FöJler
    Obsternte der Praktikanten im Freiwilligen ökologischen Jahr
    JöJler des Umweltzentrum Heerser Mühle
  • Das Team der Stiftung
    Christof Decarli, Thorsten Sagner und Lars Pieper
    Das Team der Stiftung

Trägerverein

Das Umweltzentrum Heerser Mühle wurde 1987 gegründet und ist eine gemeinnützig anerkannte Umweltbildungseinrichtung.

Seit 1990 ist der Verein „Umweltzentrum Heerser Mühle“ Träger des Umweltzentrums. Im Trägerverein sind nahezu alle gesellschaftlichen Gruppen wie Vereine, Verbände, Kirchen, Parteien, Kommunen sowie Einzelpersonen vertreten. Derzeit hat der Verein 673 Mitglieder (Stand Oktober 2017).

Der Vorstand des Trägervereins (von links):
Dr. Peter Bausch (Vorsitzender), Jan-Pierre Koch (Beisitzer), Rolf Dieringer (Beisitzer), Lothar Vogt (stellv. Vorsitzender), Anna Schiefelbein (Beisitzerin), Detlev Pankatz (Kassenwart), Brigitte Schiefelbein (Beisitzerin), Petra Müller Tüns (Beisitzerin)

Vorstand des Trägervereins "Umweltzentrum Heerser Mühle"

Mitarbeiter, Umweltbildungsreferenten und FöJ’ler

Im Umweltzentrum sind derzeit folgende Mitarbeiter beschäftigt (Foto von links):

  • Jan-Pierre Koch mit einer 450,- € Stelle für die praktische Naturschutzarbeit und die Betreuung der FöJ’ler
  • Elena Schilke mit einer halben Stelle für den Bereich der Verwaltung & Buchhaltung
  • Ulrich Kaminsky als Geschäftsführer, Umweltbildner und leidenschaftlicher Gärtner
  • Andreas Beerens als Gärtner, Anleiter und Naturforscher für die praktische Naturschutzarbeit, das Gelände und die Betreuung der FöJ’ ler und Praktikanten

Seit dem 1.2.2016 gibt es zwei Stellen (Projekt Soziale Teilhabe) für drei Jahre in Trägerschaft des awb e.V. besetzt mit Jürgen Staschke und Andreas Gossen.

Zudem sind im Bildungsjahr 2017/2018 drei Stellen im Freiwilligen ökologischen Jahr (FöJ) mit Charlotte Keitel, Henrik Pape und Florian Geise besetzt.

Für die Durchführung von Geländeführungen, Unterrichtseinheiten, Kindergeburtstagen und der Ferienspiele sind derzeit neun Umweltbildungsreferenten auf Honorarbasis beschäftigt.

Ehrenamtliche Helfer

Die Basis des Umweltzentrums bilden die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die seit der Gründung mit großem Engagement die Arbeit des Umweltzentrums unterstützen und tragen. Ohne sie wäre eine Einrichtung dieser Größenordnung nicht zu erhalten. Die Einsatz- und Tätigkeitsbereiche der Ehrenamtlichen umfassen u.a.

  • Bürotätigkeiten
  • Gartenarbeiten
  • pädagogische Arbeiten (Leitung der Montags Kindergruppe, Führungen)
  • Leitung von bzw. Mitarbeit in Arbeitsgruppen und Arbeitskreisen wie z.B. der Kräutergruppe, der Fotogruppe, der AG Umwelttag, des AK Umweltpädagogik und der AG Senioren (siehe auch unter Arbeitsgruppen)
  • Mithilfe am Umwelttag
  • Betreuung der Hühner und Geländebetreuung
Projekt

"Arbeit und Lernen"

Das 37 ha große Gelände zu gestalten und zu pflegen, ist aber nur dank des Einsatzes der Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahme nach § 16, abs. SGB II, ehemals Gruppe „Arbeit und Lernen“ möglich. Das Projekt wurde 1986 vom Arbeitsamt Bad Salzuflen/Detmold – heute Agentur für Arbeit – initiiert und seitdem gefördert. Die Maßnahme dient dazu, die Eingliederungsaussichten von Arbeitslosen durch eine berufliche Qualifizierungs- und Beschäftigung zu verbessern.

Mittlerweile haben über 250 junge Erwachsene an dem Projekt teilgenommen. Für viele war die Teilnahme ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Berufstätigkeit.
Seit 1997 ist die Beschäftigungsinitiative „arbeit-wohnen-bildung e.V.“ Träger des im Umweltzentrum angesiedelten Projekts, das seit 2005 im Rahmen von Arbeitsangelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung durchgeführt wird.