Große Kriminacht Morde im Grünen

Bereits zum zwölften Mal verwandelt sich die beschauliche Naturbühne in einen Tatort der Hochspannung. Folgende Autoren werden Ihnen einen nervenaufreibenden Abend bescheren:
Nicht zum ersten Mal Gast auf der Naturbühne ist die Zwickauer Autorin Claudia Puhlfürst, die mit dem Schwarzenberger Krimiautor und Künstler Ralf Alex Fichtner ihr gemeinsames neues Buch präsentiert: In „Keiner kennt die Wahrheit“ werden zahlreiche mysteriöse bislang ungelöste Fälle der Kriminalgeschichte endlich aufgeklärt. Wenn Sie also wissen wollen, wer Jack the Ripper wirklich war oder was beim Picknick am Valentinstag am Hanging Rock tatsächlich geschah, erfahren Sie es an diesem Abend auf literarische Weise.
Der Schwarzenberger Krimiautor und Künstler Ralf Alex Fichtner hat dazu viele farbenprächtige Illustrationen und Tatortskizzen beigesteuert. Wer den vielfach preisgekrönten Zeichner kennt, weiß auch um dessen besondere Spezialität: Vor Ort zeichnet er Ihnen innerhalb weniger Minuten Ihr persönliches „Blutbild“!
Norbert Horst ist im Hauptberuf Kriminalhauptkommissar und hat in zahlreichen Mordkommissionen ermittelt. Seine Kriminalromane wurden mit dem Friedrich Glauser Preis und dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet und standen wochenlang auf der Krimi-Bestenliste. Norbert Horst stellt an diesem Abend seinen brandneuen Krimi „Bitterer Zorn“ vor.
Wie immer wird es auch den einen oder anderen Überraschungsgast geben – auch musikalischer Art.
Organisiert und präsentiert wird die Veranstaltung von dem Geschäftsführer der Heerser Mühle Ulrich Kaminsky und dem Krimi-Autor und -Herausgeber Uwe Voehl.

Bei Regen findet die Veranstaltung unter der Remise statt.
In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Bad Salzuflen.

Leitung: Ulrich Kaminsky, Uwe Voehl
Gebühr: Rest-Tickets an der Abendkasse für 15,- €
Anmeldung: Kartenvorbestellung unter Telefon 05222 797 151

zurück zur Übersicht

Veranstaltungsdetails

31. August 2019
18:30 Uhr - 23:00 Uhr

Ort:
Umweltzentrum Heerser Mühle